Teacher

Christiane Kuck

Philosophie

Willkommen auf meiner Seite!

Als staatlich anerkannte Tanzpädagogin liegt der Fokus meiner Kurse auf einer anatomisch nachhaltigen Tanztechnik, Verletzungsprävention, individueller Förderung und einer zeitgemäßen Unterrichtsstruktur, die wissenschaftliche und medizinische Erkenntnisse integriert.

Ich bin Mitglied bei ta.med Deutschland (Verein für Tanzmedizin) und Leiterin für therapeutischen Tanz (zertifiziert durch die DGT). Mein therapeutisches Wissen fließt in meinen Unterricht ein, um eine ganzheitliche und wertschätzende Tanzvermittlung zu ermöglichen.

Ich freue mich darauf, diese Leidenschaft mit dir zu teilen und dich auf deiner Reise durch den Tanz zu begleiten.

New Dance

Contemporary

Artistic

Coreography

Audience & Press Feedback

Contemporary Dance

Zeitgenössischer Tanz hat viele Gesichter. Einflüsse aus verschiedenen Tanzstilen, Kampfkünsten und Körperarbeit finden hier ihren Ausdruck.

In diesem Kurs liegt der Schwerpunkt auf organisch-fließenden Bewegungen, dynamischer Bodenarbeit und dem Wechsel zwischen kraftvollen und filigranen, raumgreifenden Kombinationen, die Platz für individuelle Ausführung lassen.

Modern Dance

Die Modern Dance Klassen sind zwischen Ballett und Contemporary Dance angesiedelt. Gerade für Menschen, die aus der klassischen Struktur kommen und ins Zeitgenössische einsteigen, oder solche, die gerne mit Struktur aber „freier“ als im Ballett tanzen wollen die perfekte Wahl.

Technische Grundlagen, weicher Bodenkontakt, runde sowie lineare Bewegungen und ausdrucksstarke Choreographien stehen hier im Fokus.

Ballett

Mein Ballettunterricht zeichnet sich durch den starken Fokus auf Körperwahrnehmung und körperfreundliche Technikvermittlung aus.

Ziel ist es, die traditionellen Bewegungen zeitgemäß zu vermitteln und den Schüler*innen so die Möglichkeit zu geben, individuelle Ziele zu erreichen und dabei langfristig gesund zu tanzen.

Improvisationstanz

In den Improvisationsklassen dreht sich alles darum, die Bewegungsmöglichkeiten des eigenen Körpers zu erforschen, neues Repertoire zu kreieren und eigene Bewegungsmuster zu erfühlen sowie Techniken zu erlernen, um die eigene Inspiration anzuregen und frei und individuell zu tanzen.

Partnering/Improvisation

Tanzen mit einem/einer Partner*in erfordert Feingefühl, Koordination und Vertrauen. Mit Übung und der richtigen Technik kann der enge Kontakt zu einer anderen Person das Bewegungsrepertoire erweitern und helfen sich selbst besser kennenzulernen.

Inhalte sind: freies Tanzen mit Bewegungsimpulsen, einvernehmliche Teamarbeit, Hebungen mit effizientem Krafteinsatz, gemeinsame Bewegungen durch den Raum in verschiedenen Ebenen und akrobatische Elemente.

Organic Flow

In diesem Kurs geht es um Körperwahrnehmung, Atmung, Freude an tänzerischen Bewegungen und das Entdecken persönlicher Vorlieben und Muster. Daraus können Improvisationen, Einblicke in die eigenen Mechanismen und freie Bewegungen entstehen. Die Konzentration auf den eigenen Körper führt oft zu innerer Ruhe und Zentrierung.

Die Bewegungsimpulse sind eine Einladung, im Mittelpunkt stehen jedoch eigene innere Anregungen und Bewegungen, die ganz natürlich entstehen und dann nach Belieben abgewandelt werden können. Die Inhalte des Kurses richten sich immer nach den Teilnehmer*innen und deren Bedürfnissen.

Therapeutischer Tanz

In einer therapeutischen Tanzstunde liegt der Fokus darauf sich selbst über den eigenen Körper durch Bewegung zu erfahren. 

Eine Session kann alleine oder in einer Gruppe stattfinden. Es ist keine Tanzerfahrung nötig.

Die Gruppenstunden haben für gewöhnlich ein Schwerpunktthema, Einzelstunden werden individuell konzipiert.  Es besteht immer die Möglichkeit zu einem Vorgespräch.

Für Informationen und bei Interesse kannst du über das Kontaktformular eine Anfrage senden.

Tanzmedizin & Anatomie

Dieses Angebot richtet sich in erster Linie an Tanzschulen und Ausbildungsstätten, steht aber auch allen anderen Interessent*innen zur Verfügung.

Der Kurs beinhaltet Tanzmedizin und Anatomie bezogen auf den Alltag von Tänzer*innen. Themenschwerpunkte sind: Prävention, gesunde Trainingsstrukturen, Anatomie, Körperwahrnehmung, SelfCare und psychische Gesundheit. Ziel ist es, den Tänzer*innen Werkzeuge an die Hand zu geben, um ihren Beruf gesund und selbstbestimmt auszuüben. Inhaltliche Prioritäten können im Vorfeld besprochen werden.

Anfragen können über das Kontaktformular gesendet werden.

anleitung zum Kursniveau

Neueinsteiger

Dieser Kurs ist für Neueinsteiger ohne Erfahrung. Hier werden die Basics erlernt, es gibt viel Raum für Fragen und Zeit sich an den Tanzstil zu gewöhnen.

Mittelstufe

Dieser Kurs richtet sich an Tänzer*innen mit Vorerfahrung. Die Grundlagen des Tanzstils sollten bereits bekannt sein. Hier wird Technik verfeinert sowie neue Schritte und Choreografien erlernt.

Fortgeschrittene

Dieser Kurs ist für Fortgeschrittene, die tiefer in den Tanzstil eintauchen möchten. Hier ist Raum, um individuell an der eigenen Technik zu arbeiten und das eigene Repertoire zu erweitern.

Upcoming Classes

What's next

  • Workshops:

    Möglich ist z.B. Tanzunterricht - Workshops mit Schwerpunkt auf Selbst- und Körperwahrnehmung - Gestaltung eines individuellen Hochzeitstanzes - Fitnesskurse - und individuelle Wünsche Nutze gerne das Kontaktformular für eine Buchungsanfrage!

  • Contemporary Dance Workshop 15€ extern, kostenlos intern

    Neue Termine in Kürze! @Spanische Ballettschule, Augsburg, Level: Mittelstufe. Inhalt: Vorübungen, Floorwork, Kombinationen, Anmeldung über Kontaktformular

Galerie

“In meinem Unterricht versuche ich, die Lehrerin zu sein, die ich mir selbst wünschen würde. Dazu gehört für mich: Feedback, Miteinander und Expertise”

Anfragen

Du möchtest mich als Pädagogin oder Dozentin buchen, möchtest an meinen Kursen teilnehmen oder hast Fragen dazu?

Ich freue mich über deine Nachricht!